Springe zum Inhalt

Als ich unlängst auf dem Geburtstags meines Lieblingsonkels das Privileg hatte in dem kleinen Dorf Niederklein (Landkreis Marburg-Biedenkopf) zu verweilen, nutzte ich die Zeit um eine kleine Runde durch den Ort zu drehen und mich etwas umzuschauen. Ich bin bislang immer mit dem Auto durch diese Ortschaft gefahren und wurde auf meinem Trip "per pedes" eines Details gewahr, das ich zuvor noch nie wahrgenommen hatte.

Eine Reichspride-Flagge?

Eigentlich musss ich ja sogar in meiner ehemaligen Heimatstadt Stadtallendorf beginnen. Diese Stadt war während des zweiten Weltkrieges eine der größten Produktionsstandorte für Sprengstoffe und Bomben in Deutschland. Nach dem Krieg wurden die dort gebauten Bunker attaktive, kostengünstige und vor allem unzerstörbare Immobilien in denen sich schnell Industrie ansiedelte.

...weiterlesen "Die Stadt im Grauen"